Logo der Deutschen Blütensekt Manufaktur

HR Maintower - Geheimtipp



Jetzt, wo alles in voller Kraft so blüht und duftet, da hat Anja Quäschning aus Wiesbaden alle Hände voll zu tun. Die Biologin die liebt nämlich Blüten, aber nicht nur weil sie so wunderschön aussehen und duften, sie macht daraus ganz besondere Salze, Blütensalze. Lavendelsalz zum Beispiel.
Ein Hochgenuss für die Sinne und unser heutiger Maintower Geheimtipp:

Es ist kurz nach 8.00 Uhr, taufrische Blüten auf einer Wiese bei Wiesbaden. Perfekt für Anja Quäschning. Denn nur aus frischen Blüten hat schon früher ihre Oma tolle Leckereien hergestellt.
Dr. Anja Quäschning: "Ich habe ganz ursprünglich schon von meiner Großmutter immer Holunderblütenschorle zum Probieren bekommen, als ich Kind war und es war unheimlich lecker und da habe ich mir gedacht, was mit Holunderblüten funktioniert, das geht mit anderen Blüten auch und da habe ich angefangen zu experimentieren."

Das Experimentieren war der Wiesbadenerin Blütensirup irgendwann nicht mehr genug. Die Biologin will auch Gewürze aus ihnen herstellen. Nach 5 Jahren und über 450 Blütentests hat sie wenige passende gefunden. Überraschend die schönsten Blüten sind geschmacklich oft das Gegenteil.
Dr. Anja Quäschning: "Bei Blüten kann man weder nach die Farbe, noch kann man nach dem Duft der Blüten gehen. Man muss wirklich gucken, wie verarbeitet sich die Blüte. Es gibt Blüten, die schmecken sehr streng und bitter. Dann gibt es Blüten, die schmecken sehr neutral und sind auch nicht wirklich geeignet."

Lavendel passt perfekt als Blütensalz, ihre neuste Erfindung. Der wird gezupft und dann in einer geheimen Rezeptur mit Kalaharisalz mehrere Wochen in einem Vakuummischer unter Druck gesetzt.
Dr. Anja Quäschning: "Das Salz zieht die Farbe, die Aromastoffe und zieht die Flüssigkeit aus den Blüten. Und So bekommt das Salz einen ganz wunderbaren intensiven Geschmack."
Fertig sieht das Salz dann so aus, und duftet wie ein Lavendelfeld. Die Blütensalze gibt es in unterschiedlichen Sorten und kosten etwa 6,00 Euro. Zu kaufen gibt es sie in ausgewählten Bio-Märkten, wie hier in der Domäne Mechtildshausen in Wiesbaden.
Dr. Anja Quäschning: "Lavendelblütensalz mit seiner würzigen Frische passt wunderbar zu Salatdressings.
Muskatblütensalz gibt Kartoffelgerichten den letzten Schliff.
Und Hibiskusblütensalz hat ein säuerliches Rhabarber-Himbeer-Aroma und passt ganz wunderbar zu Fisch."

Die Vielfalt macht auch die Kunden neugierig.
Kundin/Kunde: "Ja finde ich auch schon spannend. Ich muss sagen, für mich ist das neu. Und deswegen wollen wir es mal ausprobieren."

Das Blütensalz eine exklusive hessische Spezialität von Anja Quäschning aus Wiesbaden erhält von uns das Maintower-Prädikat " richtig dufte".

Deutsche Blütensekt Manufaktur  Hof auf die Endlache - Außerhalb 12  D- 65468 Trebur   |   info@bluetensekt.de   |   Impressum   |   Kontakt Webdesign