Logo der Deutschen Blütensekt Manufaktur

Himbeer-Dessert mit Biskuit mit Rosenblütenzucker

Zutaten:
•    250 g Himbeeren (frische oder aufgetaute)
•    80 g Löffelbiskuits
• 10 Minzblätter
•    ⅛ l frisch gepresster Orangensaft
•    200 g Heidelbeeren (frische oder aufgetaute)
•    200 g Sahne
•    5 EL Puderzucker
•    Rosenblütenzucker
•    100 g Quark
• 30 g Amarettini

Zubereitung:
1.    Himbeeren verlesen und nach Belieben 100 g beiseite stellen. Die übrigen Beeren mit einer Gabel zerdrücken und durch ein Sieb streichen. Biskuits zerbröckeln und auf vier Gläser verteilen.
2.    Minze waschen und trockenschütteln, die Blättchen bis auf 4 klein schneiden und mit dem Orangensaft mischen.
3.    Die Biskuits mit dem Saft und nach Belieben mit Blütenwasser tränken, abdecken und beiseite stellen.
4.   Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Himbeerpüree und Quark mit dem Rosenblütenzucker verrühren, die Sahne unterziehen und 1 Std. kalt stellen.
5.    Vor dem Servieren Amarettini in einem Gefrierbeutel in einer Gefriertüte zerbröseln. Nach Belieben die übrigen Himbeeren und Heidelbeeren mischen. Die Hälfte unter die Creme geben, die andere Hälfte zwischen und auf dem Biskuit verteilen.
6.    Die Creme darauf geben, mit restlichen Beeren, Amarettinibröseln und übriger Minze garnieren.


Himbeer-Dessert mit Biskuit mit Rosenblütenzucker

PDF Datei vergrößern (pdf)
Quelle: inspiriert von www.kuechengoetter.de
Veröffentlicht auf www.bluetensekt.de

Deutsche Blütensekt Manufaktur  Hof auf die Endlache - Außerhalb 12  D- 65468 Trebur   |   info@bluetensekt.de   |   Impressum   |   Kontakt Webdesign