Logo der Deutschen Blütensekt Manufaktur
Vom Blumenbeet auf den Teller
PDF Datei vergrößern (pdf)

Vom Blumenbeet auf den Teller

Alte Kochbücher belegen es: Nicht nur Kräuter, auch Blumen gehörten früher ganz selbstverständlich zum Küchenalltag. Heute entdeckt man Blüten nicht nur als dekorative Garnitur oder für die Vorratsküche wieder, sondern auch als aparte Aromaträger und Bestandteil frisch zubereiteter Speisen und Getränke, von süß bis pikant.
EINFACH KAUFEN In Gewürz- und Naturkostläden oder Onlineshops (z. B.: www.bluetengenuss.de, www.johannlafer.de, www.gourmondo.de) erhält man fertige getrocknete Blütenaromen, -salze oder -zucker zum Kochen und Würzen. – Ein besonderer Genuss und wunderbare Begleiter für jedes Sommeressen sind Blütenschaumweine von Deutsche Blütensekt Manufaktur: edle Jahrgangssekte aus Holunderblüten (u.), www.bluetensekt.de



Quelle: Madame, Ausgabe Nr. 06/2009, Rubrik: Trend&Tradition
Veröffentlicht auf www.bluetensekt.de

Deutsche Blütensekt Manufaktur  Hof auf die Endlache - Außerhalb 12  D- 65468 Trebur   |   info@bluetensekt.de   |   Impressum   |   Kontakt Webdesign