Logo der Deutschen Blütensekt Manufaktur
Erfolgsideen Blütensekt
PDF Datei vergrößern (pdf)

Erfolgsideen Blütensekt

20 Erfolgsideen – impulse zeigt kreative Geschäftskonzepte, die beim Kunden ankommen

Für ihr Unternehmen ist die Wiesbadener Diplom-Biologin Anja Quäschning (Foto) auch in fernen Ländern unterwegs. Dort sucht sie essbare Blüten für Ihre 2004 gegründete Deutsche Blütensekt Manufaktur.
Die Idee: Aus den frischen Blüten stellt sie Sekt her, Sirup und Extrakt. Anfangs nur für den Eigenkonsum, dann für Freunde. Später riet ein Sternekoch zur Serienproduktion. „Demnächst kommen zu den 26 verschiedenen Sorten noch einige hinzu“, sagt die Gründerin. Mittlerweile benötigt sie Hilfen für die Ernte und Produktion ihrer Tropfen, die auch das Fünf-Sterne-Hotel „Palace“ in Berlin führt.



Quelle: impulse, Das Unternehmermagazin, Ausgabe 04/2006, Seite 56, Rubrik: Gründerzeit Konzepte
Veröffentlicht auf www.bluetensekt.de

Deutsche Blütensekt Manufaktur  Hof auf die Endlache - Außerhalb 12  D- 65468 Trebur   |   info@bluetensekt.de   |   Impressum   |   Kontakt Webdesign